Stacking - D Bess Unger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotografie
Ähnlich wie HDR ist Focus stacking die Kombination aus einer fotografischen Serienaufnahme und einem nachgeschalteten Montageprozess. Jedoch ist hierbei die Bildserie keine Belichtungsreihe, sondern eine Bildfolge, bei der nur die Fokussierung verändert wurde, so dass sich die Bilder ausschließlich in der Schärfenlage unterscheiden.
Da sich bei der Fokusänderung eine Änderung des Abbildungsmaßstabs ergeben kann und sich Objekte im Bild geringfügig verschieben können, muss vor der eigentlichen Montage der einzelnen Bilder meist noch eine 
Bildtransformation zur bestmöglichen Überlagerung der Bilder durchgeführt werden. Diese Aufgabe wird von Photoshop CC automatisch gelöst.
Bei der anschließenden Montage werden dann die jeweils schärfsten Bereiche der Bilder zusammengefügt. 
Was man benötigt:
  1. Systemkamera
  2. Makro-Objektiv
  3. Stativ
  4. Einstellschlitten (optional)
Vorgehen in Photoshop CC
  1. Bridge öffnen
  2. RAW- oder JPG-Dateien markieren
  3. Menü Werkzeuge - Photoshop - Photomerge ...
  4. In Photoshop Layout auf "Auto" belassen, Option "Bilder zusammen überblenden" abwählen, OK
  5. Ebenen markieren
  6. Menü Bearbeiten - Ebenen automatisch überblenden ...
  7. Option "Bilder stapeln" auswählen, OK
  8. Menü Ebenen Ebenen auf Hintergrund reduzieren
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü