Stitching - D Bess Unger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotografie
Stitching (englstitch nähen, heften) bezeichnet in der Fotografie  das Erstellen einer großen Fotografie aus verschiedenen kleineren Einzelaufnahmen. Stitching wird vorwiegend für Aufnahmen von Objekten genutzt, welche wegen ihrer Größe nicht mit einer Einzelaufnahme erfasst werden können. Dazu werden Einzelaufnahmen von Ausschnitten zu einem größeren Bild zusammengesetzt. Anwendungsbeispiele sind Panoramabilder von Landschaften oder Gesamtansichten sehr großer Gebäude. Die Technik eignet sich auch dazu, ein Objekt in Einzelteilen zu fotografieren, um daraus ein hochauflösendes Bild zu erhalten. Auf diese Weise kann die beschränkte Bildauflösung einer Kamera durch nachträgliches Verarbeiten im Computer erweitert werden, um großformatige Aufnahmen herzustellen.
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü